KUNST & DEMENZ 

Ausstellung

"Durch Einander - 

Wie Kunst & Demenz sich verbinden"

08.-10. Juli 2022

"Alter Saalbau zur Nette" in Trimbs 

DURCH EINANDER

DEMENZ KANN JEDEN TREFFEN.

Wir werden immer älter. Wir leben in einem demografischen Wandel. Der Verlust der kognitiven Fähigkeit ist unsere größte Sorge. Wenn sich diese Fähigkeiten immer mehr von uns verabschieden, dann schwindet auch unsere Identität und unser Leben verliert, mit allem was wir für wichtig empfinden, immer mehr an Bedeutung.

“DURCH EINANDER” ist das Ergebnis eines künstlerisch-partizipativen Forschungsprojekts der Künstlerin, Textil- und Ausstellungsdesignerin Anna Noll in Kooperation mit dem Altenzentrum-Sankt-Stephan-Stiftung und der Kindertagesstätte Sankt-Hildegard in Andernach. 
Die konzipierte Pop-Up-Ausstellung macht sich zur Aufgabe die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Sie zielt darauf ab mehr Akzeptanz, Empathie und Wertschätzung gegenüber Menschen mit Demenz und deren Pflegenden zu schaffen. Zusätzlich bietet sie Anregungen, um mehr künstlerische Tätigkeiten in den Alltag von Senioren und Menschen mit Demenz zu integrieren.


Die Ausstellung wird finanziell unterstützt durch das Deutsche Rote Kreuz Mayen-Koblenz e.V., die Raiffeisenbank Welling e.G., die Kreissparkasse Mayen und die Robert Ollig GmbH Straßen-und Tiefbau, Kollig. Sie kann kostenlos besucht werden. Über eine Spende zugunsten der Ausstellung und Menschen mit Demenz freuen sich die Projektinitiator:innen.

Instagram post

Content from Instagram post can't be displayed due to your current cookie settings. To show this content, please click "Consent & Show" to confirm that necessary data will be transferred to Instagram post to enable this service. Further information can be found in our Privacy Policy. Changed your mind? You can revoke your consent at any time via your cookie settings.

Consent & Show

Impressionen der ausstellung

Durch EINANDER - Plakat Serie